Banner

Falknerei



Uhu:

(1) (2)



Klasse: Vögel
Ordnung: Eulen
Familie: Eigentliche Eulen
Gattung: Uhus
Art: Uhu

Gewicht: ♂ ca. 2.100 g. ♀ ca. 3.200 g.
Größe: 61 - 67 cm
Spannweite: ca. 170 cm

Brut: im März 33 - 35 Tage / 2 - 4 Eier
Nestlingszeit: 4 Wochen
Bettelflug: Jungvögel bleiben meist bis in den Herbst bei den Elterntieren

Jagdmethode: Ansitz / niedriger lautloser Pirschflug & Bodenjagd
Beute: Mäuse - Rehkitze & Kleinvögel - Reiher & Greife & Eulen
Lebensweise: monogam bis polygam, reviertreu

Alter: ca. 25 Jahre in Freiheit & ca. 34 Jahre in Gefangenschaft.

Der Uhu ist bei uns vereinzelt heimisch (1), falknerisch (2) jedoch von geringer Bedeutung. Dennoch ist er ein Vogel, der sich nicht nur bei Falknern großer Beliebtheit erfreut. Dies mag in seiner majestätischen und souveränen Ausstrahlung begründet sein. Es ist jedoch äußerst schwierig, einen gezüchteten Uhu "ans Jagen zu bekommen". Darüber hinaus finden solche falknerische Aktivitäten vorwiegend nachts statt (nachtaktiv), was derartige Unternehmungen nicht gerade erleichtert. Einmal geschlagene Beute überlässt der Uhu dem Falkner keinesfalls. Dies sind Gründe, warum dieser tolle Greifvogel falknerisch ein Schattendasein führt. Übrigens, mit einem boshaften Uhu ist nicht zu scherzen! Mit seinen kräftigen Fängen gehören Igel zu seiner Hauptbeute. Wenn er Menschen annimmt, kann das zu üblen Verletzungen führen. Für falknerische Anfänger ist der Uhu deshalb keine gute Wahl.

Früher wurde er als "Lockvogel" für die (heute mit ihm verbotene) Hüttenjagd eingesetzt. Dabei wurde er in der Nähe von Schützen ("Hütte") aufgeblockt und die auf ihn hassenden herannahenden Rabenvögel geschossen.

Das Gewölle (ausgewürgte Futterreste) von Nachtgreifvögel wie dem Uhu enthalten immer auch für Nachtgreife unverdauliche Anteile wie Fell, Knochen, Krallen, Stacheln etc..


Zurück zur Übersicht